Heimat- und Verschönerungsverein

Buschhoven e.V.

Aus der Chronik des Vereins

 

 

April 1985:

Gründung des Heimat- und Verschönerungsvereins Buschhoven e.V.

 

 

 

 

 

 

November 1986:

Schenkung einer Linde für den Kirchplatz

 

 

 

 

Mai 1987:

Aufstellung des renovierten Rheindorf-Meller-Gedenksteins auf dem Friedhof

 

 

 

 

Frühjahr 1990:

Mitarbeit in der Bürgerinitiative „Zehntscheune“ zur Gestaltung des Toniusplatzes

 

 

 

 

April 1990:

Wiederaufstellung des historischen „Lindenkreuzes"

 

 

 

 

 

September 1990:

Einweihung des nach aktiver Mitarbeit umgestalteten Brunnenplatzes Alte Poststraße / Schmittstraße

 

 

 

 

November 1991:

Aufstellung alter Grabkreuze an der evangelischen Kirche

 

 

 

 

 

Mai 1992:

Aufstellung eines „Freundschaftssteins“ und Umbenennung des Platzes am Dreieck in „Quesnoy-sur-Deule-Platz“

 

 

 

 

ab September 1994:

Mitarbeit an Plänen zur Sanierung des Burgweihers

 

 

 

 

 

März 1998:

Übernahme der offiziellen Patenschaft für den Burgweiher von der Gemeinde Swisttal

 

 

 

 

August 1998:

Stiftung einer Gedenktafel für das „Melanchthon-Haus“

 

 

 

 

August 1999:

Ausschank des selbsterzeugten Likörs „Burgweiherwasser“, Aufstellung einer Tafel zur historischen Bedeutung des Burgweiherumfeldes, Veröffentlichung der "Daten zu Buschhoven"

 

 

 

Juni 2000:

Anfertigung einer Pergola zu den Sitzbänken am Brunnenplatz

 

 

 

 

 

Oktober 2001:

Aufstellung einer Informationstafel über Buschhoven und seine Geschichte am Wanderparkplatz am „Alten Sportplatz“

 

 

 

 

Mai 2002:

Auszeichnung des Engagements für den Burgweiher im Rahmen des Agenda-Wettbewerbs des Rhein-Sieg-Kreises mit einem 2. Preis

 

 

 

Juli 2002:

Aufstellung einer zweiten Informationstafel am Ortsausgang Richtung Bahnhof Kottenforst

 

 

 

Mai 2003:

Aufstellung eines Informationsschildes „Der Eiserne Mann“ im Kottenforst und Einweihung im Rahmen eines Heimattages mit Grundschülern (Aufsatzwettbewerb und Waldwanderung)

 

 

 

Oktober 2003:

Aufstellung der Sitzgruppe "Römerblick" als Ruheplatz auf dem Weg zum Lindenkreuz

 

 

 

 

April 2004:

Freischaltung des Internetauftritts: www.HVV-Buschhoven.de

 

 

 

 

 

November 2004:

Pflanzung einer jungen Kastanie für die in einem September-Sturm gefallene alte Kastanie am Burgweiherufer